Wenn man bedenkt, dass die neue Mittelstation direkt neben einem Wasserschongebiet grenzt, muss man sich schon fragen, was sich die Verantwortlichen hier gedacht haben.

Die neue Mittelstation ist RIEISG, unglaublich groß! Das kommt auf den Fotos gar nicht rüber, diese Gigantonomie!

Es reicht wenn die Innsbrucker Stadtregierung unter Frau Oppitz-Plörer in Innsbruck bereits alles zubetoniert – bitte schon doch unsere Natur und Umwelt!

Und eine Frage an die Innsbrucker Grünen: Warum habt ihr hier mitgestimmt?

 

Advertisements